Mystik- und Irrgarten

Der üppige Gehölzwuchs, die damit verbundene Dunkelheit und die Verschlungenheit der kleinen Pfade in diesem Bereich eröffnen gute Möglichkeiten, einen Ort für „mystische Wesen“ (Elfen, Feen, Kobolde, Trolle…) zu gestalten. Dazu werden Höhlen und Nischen aus Naturstein (Summstein) geschaffen, Skulpturen aus Naturstein und Baumwurzeln gestaltet. Tafeln und Gemälde geben Hinweise zur Geschichte der Zauberwesen. Einrichtungen zur Sinnestäuschung wie Windharfen, Lichtspiegelungseffekte, Klangstein u.ä. werden geschaffen. Nachgedacht wird auch über eine Errichtung von Holzinstrumenten am Ende des Pfades (z.B. Xylophon, Bongos etc.), die von den Kindern selbst gespielt werden!