Die Sinne öffnen!

 

Die Sinne öffnen! Die Phantasie beflügeln!

Unser Familienangebot in der Corona-Zeit.

                                                       

 

 "Mama ist heute noch Corona?" Das sei morgens die erste Frage ihrer Kinder; hörte man eine Mutter aus ihrem anstrengend anderen Alltag erzählen: Kurzarbeit, "Homeoffice", "Homeschooling" und die "24-Stundenschleife" der Kinderbetreuung. Das zu Hause scheint fast zu verschwinden, weil die Wohnung plötzlich alles sein muß: Arbeitsplatz, Schule, Kita und Nachrichtenzentrale. Eltern müssen plötzlich "alles tun" und "alles sein". Mütter, Väter, Lehrer, Erzieher, Berufstätige, EDV-Spzialisten, die Kriesenmanager. Und wo ist das wirkliche, das greifbare Anderswo geblieben, das jenseits der Gucklöcher aus Bilschirmen und Displays liegt, in die wir alle  sowieso andauernd schauen müssen? 

Sie finden es bei uns um die Ecke auf dem Naturerlebnispfad.

Kommen Sie auf einen Familienbesuch. Erleben sie zur besten Sommerzeit die große Vielfalt der Natur und lassen Sie sich und ihre Kinder von ihr umfassen.

 

Geben Sie dem der Emtdeckerlust ihrer Kinder Raum - und Phantasie die Flügel.

 

°  Bringen Sie ein Stück Offenheit mit für das was Ihnen begegnet und für das, was Sie entdecken können. Dazu einen

    gefüllten Picknickkorb wenn sie möchten.

°  Erleben Sie mit Ihren Kindern was es zwischen Humusboden und Baumwipfeln zu sehen und zu hören gibt. Kann man

   Schmetterlinge hören? ABER JA! Vorschulkinder jedenfalls könnendas noch. Wir erhielten überzeugende Berichte davon

   nach dem "Augen zu - Ohren auf Spiel".

°  Ist ein Molch eklig-glitschig oder fühlt sich seine Haut ganz samtig an? Und warum muss man ganz vorsichtig mit ihm

   sein und darf ihn nicht mit nach Hause nehmen. So schwer es auch fällt?

°  Gibt es Tiere die Erde machen können? Es gibt ganz viele verschiedene. Man kann einen Blick in ihre dunkle, kühle Welt

   werfen und sogar erforschen.

°  Die Honig-Bienen machen für uns Honig. Das weiß jedes Kind. Wollen wir mal sehen, wie es bei denen zu Hause aus-

   sieht? Ihr bekommt einen Imkeranzug an und los geht`s.

°  Die Honig-Bienen haben wilde Schwestern. Ihr könnt ihnen helfen. Wir zeigen Euch, wie sie wohnen und wie man für

   sie kleine Häuser baut. Die können dann mit nach Hause genommen werden.

°  Oder wir gehen zum Teich und fangen ein was da drin schwimmt. Das sehen wir uns im Aquarium an und lassen dann

   alle Wassermonster wieder frei.

   Und dann haben wir noch...

 

Machen Sie einen Besuch bei uns aus. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir planen mit Ihnen gemeinsam nach Ihren Wünschen soweit möglich.

Wir stellen für die Kinder die Expeditionsausrüstungen wie Kescher, Lupen usw. und für die älteren z.B. Ferngläser etc.

Sie erreichen uns unter den Rufnummern:

040/20905009 oder Mobil unter 01578/8055574 sowie unter der bekannten Mailadresse:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Maximal 12 Personen

Montag - Freitag ab 9°° Uhr für 2 -3 Stunden pro Gruppe.

 

Ihr Team vom Naturerlebnispfad