Langer Tag der StadtNatur 2019

Wir sind mit dabei. Besuchen Sie den Naturerlebnispfad am Langen Tag der StadtNatur 2019

Das Team des Naturerlebnispfades wird sich dieses Jahr am Langen Tag der StadtNatur in Hamburg mit einem Besucherangebot beteiligen. Die Loki Schmidt Stiftung als Veranstalter hat uns dazu freundlicherweise eingeladen.

Das Thema des diesjährigen Langen Tages wird  (frei nach dem Motto Stadt verbindet) der Biotopverbund in Hamburg sein. 

Außerdem möchte die Loki Schmidt Stiftung die soziale Komponente des Naturschutzes erfahrbar machen. Besonders da sind wir gern mit dabei. Denn unser Naturerlebnispfad ist ein kostenloses Angebot für Grund- und Vorschüler, unabhängig von der Einkommenssituation der Familien.  So ist das Naturerlebnis  für alle gleichermaßen erfahrbar.

Wir freuen uns deshalb auf Ihren Besuch am 15.06.2019 in der Zeit von 12:00 bis 16:00 Uhr, hier auf dem Betriebsgelände an der Fabriciusstraße 225 – 231.

Unsere Angebote an diesem Tag geben wir ab Mai auf dieser Homepage bekannt.

Informieren Sie sich über den Langen Tag der StadtNatur der Loki Schmidt Stiftung: https://tagderstadtnaturhamburg.de/

Aussicht auf Natur

Kleine Entdecker suchen den Frühling - Der Verein Bildung + Begegnung mit seinem Projekt „Aussicht auf Natur“ zu Besuch auf dem Naturerlebnispfad

Dienstag, 12. März am Vormittag. Und zum Glück regnet es nicht! Zwölf Vorschulkinder der Kita Gropiusring in Bramfeld versammeln sich an unserem Eingangstor. Ausgerüstet sind sie mit Digitalkameras und Tonaufnahmegerät. Zusammen mit zwei Erzieherinnen der Kita und den Medienschaffenden Tanja Bächlein und Arne Buck vom Verein Bildung + Begegnung werden sie auf unserem Gelände den Frühling suchen und fotografisch „einfangen“, was jetzt im Frühjahr zu keimen beginnt, sich schon in die immer höher steigende Sonne hinaus wagt, wie unsere Honigbienen oder sich über oder unter dem Totholz  zu regen beginnt.

Weiterlesen: Aussicht auf Natur

Der Alraune-Naturerlebnispfad. Die Idee und wie es mit ihr weitergeht

Der Alraune-Naturerlebnispfad. Die Idee und wie es mit ihr weitergeht.
 

Liebe Besucher, liebe künftige Besucher des Naturerlebnispfades der Alraune gGmbH,

besser als wir es können, schildert uns André (6 Jahre alt) auf seinem Bild, was er bei uns 
unterwegs auf dem Naturerlebnispfad durch ein Stückchen sorgsam geschützter Natur mitten in
der Großstadt gesehen und erlebt hat. Ihnen und uns, dem für den Naturerlebnispfad tätigen
Team, erlaubt dieses „Dokument“ eine gewisse „Überprüfung“, ob unser Anliegen, den Kindern
der Stadt Erlebnisse in und mit der Natur zu ermöglichen, echte, bleibende Resonanz bei ihnen
findet. Wir meinen: Ja.

Weiterlesen: Der Alraune-Naturerlebnispfad. Die Idee und wie es mit ihr weitergeht

Wegeplan